Biodünger

Der Biodünger von Bio-Elite ist etwas ganz Besonderes. In einem Erfahrungsbericht gibt Hanne vom Mienbacher Waldgarten Tipps und viele weitere Infos etwa zur Permakultur.

Ein ökologisch geführter Garten braucht auch einen Biodünger

Ein guter Biodünger ist Gold wert. Wenn man sich schon die Arbeit macht, eigenes Obst und Gemüse anzubauen, dann auch, weil bessere Qualität dabei herauskommen soll als die, die man im Supermarkt kaufen kann. Oder? Die Qualität soll gesünder sein, die Frische sowieso, doch auch der Geschmack und die Inhaltsstoffe sollen für alle Mühen entschädigen. Eine hohe Konzentration an wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sollten daher im reifen Gemüse und Obst der gehegten Pflanzen enthalten sein. Und das wird mit dem richtigen Biodünger im Boden unterstützt.

Was kann BioElite-Dünger im Gegensatz zu anderen Düngern?

Wie oft mussten unsere Gärtner bei Kunden erleben, dass die Früchte des Erfolges zwar toll aussahen, doch mit Kunstdüngern einen faden und langweiligen Geschmack aufwiesen. Bei konventionell erzeugtem Gemüse und Obst – z. B. aus dem Supermarkt aus den bekannten Monokulturen – wird nur auf Ertrag und Lagerfähigkeit gesetzt. Hierzu wird viel Wasser und Stickstoffdünger als Treibmittel für das Wachstum der Pflanzen eingesetzt. Durch diese Art des Anbaus wird den Schadinsekten ein empfindlicher Raum geöffnet. Dies macht wiederum einen hohen Einsatz von Pestiziden notwendig, welche im Nanobereich von den Pflanzenzellen aufgenommen und an uns weitergegeben werden.

Mögliche Folgen sind unter anderem Unverträglichkeiten und Allergien in zunehmendem Maße.

Wir alle haben die Möglichkeit, mit BioElite-Dünger und BioElite-Vital als Pflanzen-Stärkungsmittel gesunde Pflanzen mit ausreichendem biologisch, ökologischen Pflanzenschutz zu ziehen.

Qualität von Obst und Gemüse im Eigenanbau soll gesünder sein und die Frische ist es sowieso!

Bei der Pflanze ist es eigentlich nicht anders als beim Menschen. Wie die Pflanze ernährt wird, so gesund und leistungsfähig ist sie auch und kann sich entsprechend entwickeln und Früchte tragen. Nur der BioElite-Dünger sichert eine optimale Ernährung der Pflanze mit Stickstoff, Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Schwefel, Bor, Selen und anderen Spurenelementen. 

Damit kann die Pflanze Nährstoffe wie Vitamin C, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium in ihre Zellen einlagern und dem Menschen in guten Speisen zur Vitalität und Gesunderhaltung dienen. Die Untersuchung der Ernten, die mit BioElite-Dünger angebaut wurden, zeigen einen wesentlich höheren Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxydantien, als die mit Mineraldünger gezogenen.

Wie es unserer Familie mit dem BioElite-Dünger ergeht

Tja, gut. Die Erwachsenen erwischen zwar selbst weniger Tomaten, weil die Kinder sie alle wegnaschen. Aber wir können uns sicher sein, dass diese Früchte alle Inhaltsstoffe beinhalten und nicht nur verführerisch aussehen. Die Mineralien im BioElite-Dünger garantieren dies, denn die Pflanzen, egal ob Obstbäume, Gemüse–Pflanzen oder Kräuter, können diese Mineralien und Spurenelemente für uns Menschen optimal bio-verfügbar aufschlüsseln. Ein beruhigendes Gefühl, oder? 

Dabei haben wir auch noch weniger Arbeit mit dem Gießen, denn der BioElite-Dünger erhöht die Wasserspeicherkapazität. Egal ob Topf- oder Boden-Kulturen: Dieser Biodünger ist wirklich überall für alles einsetzbar. Einfach oberflächlich in die ersten fünf Zentimeter Boden einarbeiten, säen oder die Pflanzen setzen, angießen, fertig.  

Eine kleine Mengenangabe, ausführlicher in der Broschüre „Richtig gärtnern mit BioElite-Dünger“

Pflanzenart Liter BioElite-Biodünger pro Pflanze
Freilandgurke 3,0
Gewächshausgurke 3,5
Zucchini 3,5
Tomaten 2,0
Obst-Bäume 5,0
Obst-Sträucher 3,5
Wein 1,0
Rosen 0,5
Stauden 0,5 

Pflanzenart Liter  BioElite-Biodünger pro m²
Erdbeeren 2,0
Kartoffeln 5,0
Möhre 2,0
Kohlarten 2,5
Salat 1,5
Rettich/Radies 1,0
Lauch 0,5
Zwiebeln 1,0
Paprika 1,5
Kürbis 3,0
Sellerie 2,5
Rotkohl 3,0
Spargel 2,0

Ganz grob als Richtwert für Starkzehrer (Dünger: Erde) 1: 3 bis 1: 5 und für Schwachzehrer (Dünger: Erde) 1: 10 bis 1: 20. 

Für Topfpflanzen auf Terrasse und Balkon mit einer Topfgröße von: 

Bis 200 ml – 1 Esslöffel 

Bis 500 ml – 2 Esslöffel 

Bis 5 Liter – 0,5 Liter 

Bis 10 Liter – 1 Liter

Diesen Biodünger können wir wirklich für alle Einsatzbereiche empfehlen und dieses Produkt wird seit Jahren auch von Bio-Landwirten, Bio-Gärtnern, Garten-Vereinen und Kleingärtnern als Geheimtipp empfohlen.  

Für geschmacklich geniales und gesundes Obst und Gemüse sowie auch für die Herbst- und Winterkulturen. Schließlich macht es auch im Winter Spaß, leckere Salate und Rübchen aus dem Gewächshaus und Frühbeet zu ernten. 

Ihr habt Fragen zum Einsatz von BioElite? Richtet sie gerne jederzeit an uns! Kontakt: Telefon 09942 80 83 20 sowie via E-Mail an info@bio-elite.de.

Mit biologischen Grüßen 

Euer Team von BioElite

P.S. Hier haben wir Euch noch ein paar interessante Hintergrundinformationen zusammengestellt. Viel Freude beim Lesen und vielleicht der einen oder anderen neuen Erkenntnis.

Wie nehmen Pflanzen überhaupt Nährstoffe auf?

Wer einen Garten sein Eigen nennen kann und darin Obst und Gemüse wie Tomaten, Gurken, Zucchini und auch Kräuter zieht, hat meist auch einen eigenen Kompost, in dem das schwarze Gold heranreift. Doch auch wenn man selbst keinen Kompost hat, kann man auf Balkon und Terrasse sowie im Garten den Pflanzen zu mehr Ertrag und einem Vielfachen an Nährstoffen verhelfen – mit dem Einsatz von BioElite–Biodünger. Denn dieser macht einen klaren Unterschied auch auf dem Esstisch. Aber wie gelangen eigentlich die Nährstoffe in die Pflanze? Dazu ein kleiner Einblick in gärtnerische Basics. Pflanzen haben feine Wurzelhaare, über die sie Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen können. Je nach Standort und auch Düngung kommen verschiedene Nährstoffe in der Erde vor. Diese werden durch Verwitterung von Gestein freigesetzt und liegen im Bodenwasser in gelöster Form vor. Da Pflanzen Nährsalze ausschließlich in gelöster Form als im Wasser gelöste Ionen aufnehmen können, sollte der Boden stets ausreichend feucht gehalten werden, sodass der Bio–Dünger und auch die von Bodenlebewesen mineralisierten Verbindungen aufgenommen werden können. Die Aufnahme der Nährstoffe ist erst möglich durch den sogenannten Wurzelsog. So nennt man den Unterdruck im Wurzelbereich, der daraus resultiert, dass Pflanzen über ihre Blätter Wasser verdunsten. Der Wurzelsog führt dazu, dass die Pflanzen das Bodenwasser aus einem Umfeld von wenigen Zentimetern zu den Wurzelhaaren saugt. Nachschub gelangt über die sogenannte Diffusion zu den Wurzelhaaren über Wasser als Transportmittel. Bei Trockenheit treten dagegen häufig Nährstoffmangelsymptome auf. Eine weitere Möglichkeit der Nährstoffaufnahme besteht für Pflanzen im Wurzelwachstum. Je öfter man in Zeiten hoher Wurzelaktivität düngt, desto höher ist die Nährstoffaufnahme.

Informationen zu unserer Produkt-Palette

Unser BioElite Universal-Bio–Dünger ist sowohl im praktischen 10-Liter-Beutel erhältlich als auch als Palettenware. BioElite-Dünger ist ein sogenannter biologisch-organischer Mehrnährstoffdünger für den Obst– und Gemüseanbau, den Zier- und Balkonpflanzenanbau sowie eine Wohltat auch für Bäume, Sträucher und Rasensaaten. Mit dem BioElite-Dünger erzielt Ihr eine natürliche und umfassende Versorgung Eurer Pflanzen sowie sehr gute Aufwuchs- und Ernteergebnisse und Zierpflanzen, die Euch mit ihrer Blütenpracht erfreuen. Die Früchte der mit unserem BioElite-Dünger versorgten Pflanzen entfalten ihren vollen arttypischen Geschmack. Seit vielen Jahren wird BioElite-Dünger von Bio-Landwirten, Bio-Gärtnern, Gartenvereinen und Kleingärtnern verwendet – mit wachsender Begeisterung. Unser Dünger ist eben sehr ergiebig: Das Konzentrat wird als Substrat angewendet mit nur 10 Prozent zur bestehenden Pflanzenerde dazugegeben.

Nähere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage www.bio-elite.de (beachtet dabei unsere Angaben zum Datenschutz). Wir haben zwar keinen Newsletter, zu dem man sich anmelden kann, doch bleibt Ihr stets auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten, wenn Ihr hin und wieder in unserem Blog (https://www.bio-elite.de/blog/) vorbeischaut.

Eine schöne Idee für Weihnachten und andere Anlässe: „Alles aus dem eigenen Garten“

Ihr fragt Euch, was Ihr zu Weihnachten oder einem anderen Anlass verschenken könntet? Wie wäre es mit meinem interessanten und schön gestalteten Buch mit vielen hilfreichen Tipps für Gemüse aus dem eigenen Garten? Wir können da nur „Alles aus dem eigenen Garten – Ganzjährig selbstversorgt mit Permakultur“ empfehlen. Dieses Buch, erschienen im SüdOst Verlag hat 160 Seiten und ist ein hochwertiges Hardcover-Buch. Es verhilft Euch oder den damit Beschenkten dazu, das kleine grüne Paradies namens Garten nicht nur zu einer Augenweide zu machen, sondern dort auch satt zu werden. Hier wird aufgezeigt, wie man mithilfe von Permakultur den Garten oder auch den Balkon in einen Selbstversorger-Garten verwandelt. Gemüse, Kräuter oder frisches Obst wachsen in Ihrem Garten Eden – und das ist nicht nur gut für die Gärtner, sondern auch für heimische Nützlinge. Hier drin steht alles, was man über ökologisches und nachhaltiges Gärtnern im Einklang mit der Natur wissen sollte. Einfach erklärt und ansprechend gestaltet.

Was versteht man unter Permakultur?

Permakultur ist eigentlich ein zusammengezogenes Wort und bezeichnet permanente Agrikultur, was soviel heißt wie dauerhafte und nachhaltige Landbewirtschaftung. Der Australier Bill Mollis (1928 – 2016) hat diesen Begriff ersonnen und gemeinsam mit seinem damaligen Studenten David Holmgren das Handbuch der Permakultur erarbeitet (in den 70er Jahren). Ursprünglich als Planungssystem für die Landwirtschaft gedacht, hat es sich in der Zwischenzeit zu einer regelrechten Lebensphilosophie entwickelt, die alle Bereiche der Lebensführung umfasst. 1981 wurde Bill Mollis dafür mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Für Land und Natur bedeutet Permakultur Respekt vor der Natur, organische und Bio–Landwirtschaft, ganzheitliche Weidewirtschaft, Erhaltung natürlicher Biotope, naturnahe Waldwirtschaft, Agroforst, Waldgarten, Aquakultur, Wildpflanzen, Saatgutpflege und Kompostwirtschaft. Die weiteren Bereiche sind etwa Werkzeuge und Technologien (erneuerbare Energien, öffentlicher Verkehr), Kultur und Bildung (ständiges und aktives Lernen, Gemeinschaften pflegen), Gesundheit und Wohlbefinden (ökologisch-biologische Ernährung, ganzheitlich-natürliche Medizin), Finanzen und Wirtschaft (Regionalwährungen, zinsfreie Darlehen, Tausch-Ringe und Fair Trade), Landbesitz und Gemeinschaft (Ökodörfer und -häuser, hohe Selbstversorgung bezüglich Ernährung und Energie) sowie Umgebung und Gebäude (Bauen mit Lehm und Stroh, Regenwassersammlung und -nutzung), um nur einige konkrete Beispiele zu nennen.

Alles Bio oder was? Worauf es beim Bio-Gärtnern ankommt

Nicht überall, wo Bio draufsteht, ist auch wirklich Bio drin. Jeder will sich gerne bio ernähren und viele sind sogar bereit, dafür gerne mehr zu bezahlen. Findige Lebensmittelproduzenten haben davon profitiert und manche auch geschummelt und damit die Bezeichnung Bio diskreditiert. Es reicht oft nicht, einfach auf die bloße Bezeichnung Bio zu vertrauen. Man sollte auf anerkannte Siegel und Zertifikate achten, die echte Bio-Qualität garantieren. Bei unserem Bio-Elite Bio–Dünger können Sie versichert sein, dass es sich tatsächlich um einen Bio–Dünger handelt, der das Siegel Bio auch verdient. Wir stehen mit unserer Philosophie voll für Bio ein. Der natürliche Kreislauf beruht auf Stoffumwandlungen und dieser natürliche Kreislauf ist der entscheidende Teil aller unserer Lösungen. Das ist unser Ansatz: von Natur-Prozessen lernen durch Beobachtung, Testen und Angleichen. Uns Menschen verstehen wir dabei nicht als getrennt von der Natur, sondern als ein Teil von ihr. Als solchen beziehen wir die Menschen in all unsere Prozesse mit ein. Wir gestalten unsere Abläufe kalkulierbar sowie wiederholbar und im Sinne unserer Mitwelt und sind dezentral aktiv.

Die BED-Formel – Gesunder Boden = Gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen

Unsere Bio-Elite-Dünger-Formel lautet: Gesunder Boden = Gesunde Pflanzen, Tiere und Menschen. Der Trend geht klar in eine Richtung: immer mehr Menschen setzen auf biologisch erzeugte Lebensmittel. Mit ein Hauptgrund dafür sind die vielen Lebensmittelskandale der vergangenen Jahre. Pestizide folgten auf Schwermetalle, Nitrate, Antibiotika, Krankheitserreger und so weiter und so fort. Selbst konventionelle Kräutertees sind nach einer Untersuchung von Öko Test 2014 mit Schadstoffen wie Pestiziden und Herbiziden belastet. Kunstdünger – das ist der Rat vieler Experten – sollte aus dem Garten und Kleingarten und natürlich auch vom Balkon verbannt werden.

Das Geheimnis unseres Bio-Elite-Düngers? Er ist einmalig!

Schon Ludwig Feuerbach hat gesagt: „Man ist was man isst.“ Unsere Produkte genügen höchsten Qualitätsansprüchen bezüglich Pflanzenschutzes, biologischer Unbedenklichkeit, Reinheit und Seuchenhygiene. Was unseren Bio-Elite Dünger (BED) so einzigartig macht? Er ist völlig neuartig, besteht aus biologisch organischen Stoffen wie Pferdemist/Rindergülle und pflanzlichen Stoffen aus der Land- und Forstwirtschaft und ist hinsichtlich seiner Inhaltsstoffe und Eigenschaften einmalig. Unser Verfahren ist patentrechtlich geschützt. Unser Bio-Elite Bodenheiler unterstützt nachhaltig den biologischen Anbau – auch in Eurem Garten und auf Eurem Balkon.

Ihr interessiert Euch detailliert für ein Produkt von uns? Dann tretet mit uns in Kontakt!

Wenn Ihr gern mehr über unsere Produkte, das Buch oder unser Unternehmen erfahren wollt, dann tretet mit uns in Kontakt. Wir sind erreichbar unter Telefon 09942 80 83 20 sowie per E-Mail an info@bio-elite.de. Viele weitere Informationen finden sich zudem auf unserer Website. Nehmt Euch ein bisschen Zeit, stellt die Cookies ein und akzeptiert die Erklärung zum Datenschutz und schon kann es losgehen. Unbedingt ans Herz legen wollen wir Euch unseren Newsletter-artigen Blog, in dem noch viele weitere interessante Themen behandelt werden. Wer weiß, vielleicht entwickelt sich daraus ja sogar noch ein richtiger Newsletter. Wenn viele von Euch Interesse daran anmelden, könnte das ein nächstes Projekt werden. Ihr dürft auf jeden Fall gespannt bleiben, was sich hier bei BioElite alles tut.

Wo wir eigentlich sind? Unser Sitz ist in Viechtach in der schönen Oberpfalz im Osten von Bayern. Wenn Ihr uns einen Besuch abstatten wollt, müsst Ihr folgende Adresse in Euer Navi eingeben: Nußbergerstraße 31, 94234 Viechtach (Consulta AG). Wenn Euch das doch ein ganzes Stück zu weit zum Fahren ist, dann richtet Euch auf unserer Homepage doch einfach ein eigenes Konto ein oder schaut nach, wo Ihr unseren Bio-Elite-Dünger bekommt unter https://www.bio-elite.de/abholstationen/ an Verkaufsstationen oder – noch einfacher – direkt über unseren Online-Shop. Wir freuen uns auf Euch.

Bio Elite Team