Wirkungen des BioElite-Systems

• Mit BioElite Dünger kann im Gegensatz zu Gülle- und Gärrestausbringung zeitgenau und pflanzenverfügbar auch als Vorratsdünger ausgebracht werden. Neben einer signifikanten Bodenbelebung, steigt die Bodenfruchtbarkeit allgemein, die CO2 Aufspeicherung im Boden wird erhöht und die NH4 Emission wesentlich reduziert. Eine ausgeglichene Humusbilanz beim Einsatz in der Agrarfläche sorgt außerdem für einen Wasser – und Nährstoffspeicher im Boden.

Nährstoffüberschüsse können in einem nachhaltigen Wirtschaftskreislauf (nKW) optimiert und am Hof abgebaut werden. Der Anwender erzielt mit wenig Aufwand sehr viel Wirkung in Richtung Bodenfruchtbarkeit und eine ausgeglichene Nährstoffbilanz auf seinen Schlägen (Agrarflächen)

•Der Landwirt erreicht durch eine anteilige Substitution von Kunstdünger eine sofortige indirekte Selbstkostensenkung im Betrieb und den Aufbau einer ausgeglichenen Humusbilanz auch bei schnellen Fruchtfolgen.

•Es wird ein stabiler Ertrag bei sich ändernden Klimabedingungen erreicht. Durch die eingesetzten Bodenbakterien und Bodenpilzen werden die wichtigen Gleichgewichte im Boden wieder hergestellt. Die Nährstoff- und Wasserverfügbarkeit sowie die Bodenhygiene verbessern sich. BioElite fördert die Revitalisierung des Bodenlebens und fördert so die Wiederherstellung  der vom Menschen durch Schadstoffe unwiederbringlich zerstörten Mikrobiologie im Boden.

Humusaufbau mit BioElite verhindert Auswaschung

Vorteile des BioElite-Systems: Kostenersparnis

BioElite Dünger ist lt. landwirtschaftlicher Praxis auf 3 Jahre anrechenbar 40 %/30 %/30 %

– Eine einmalige Düngung reicht für die gesamte Vegetationsperiode ohne Nachdüngung aus.

    Bei Unterstützung durch Gründüngung und einer sinnvollen Fruchtfolge besteht eine gute Düngewirkung bis zu 2 Jahren

– Ausbringung und Einarbeitung können mit der vorhandenen Landmaschinentechnik erfolgen.

Der Dieselverbrauch pro ha reduziert sich drastisch, da geringere Gewichte (Gerätetechnik) im Gegensatz zur Gärrest- und  Gülleausbringung bei der Ausbringung und Einarbeitung zum Einsatz kommen.  

– Durch schnelle Fruchtfolgen der letzten Jahre ist die Humusbilanz negativ beeinflusst worden. Mit BioElite wird ein Aufbau des Humusgehalts und des natürlichen Bodenlebens wieder gestartet und die Selbstrevitalisierung des Bodens massiv befördert.

– Wieder hergestellte Böden mit einer guten Mikrobiologie, sowie eine Renaturierung geschädigter Böden binnen 1 Jahres starten

– Gesunde Böden, ein aktiver mikrobiologischer Organismus, wieder hergestellte Gleichgewichte, gesunde WIDERSTANDSFÄHIGE   Pflanzen = weniger Pflanzenschutz

Vorteile des BioElite-Systems: Hohe Wasserspeicherkapazität

Diagramm zur Wasseraufspeicherung im Boden

BioElite sichert im Boden ein sehr hohes Wasserspeichervermögen.

Keine zusätzliche Bewässerung bei Aufforstung/Landschaftspflege

BioElite bringt natürliches gesundes Bodenleben wieder ins Gleichgewicht und steuert und verbessert darüber das Milieu für Kleinlebewesen im Boden.

Hohe Wasserspeicher-Fähigkeit! Gedüngt mit BioElite-Dünger Wasser auch bei 30 Grad bis zu 6 Wochen pflanzenverfügbar im Boden.

BioElite-Dünger kann Starkniederschläge binnen Minuten aufnehmen!

BioElite-System: Steigert die Abwehrkraft von Boden & Pflanze

-BioElite lädt den natürlichen Akku des Bodens wieder auf.

-BioElite-Dünger stabilisiert den Boden PH-Wert gegen 6,0 – 7,0

-Das Immunsystem des Bodens wird durch die perfekt abgestimmte Mikrobiologie verbessert

 – wirkt Nematodenbildung entgegen

 – Keine Erhaltungskalkung erforderlich

BioElite-System: Entfernt nachweislich Schadpilze oder pathogene Keime auch aus dem Futterkreislauf

•Die BioElite-Düngerproduktion gewährleistet, dass ein hygienisierter Dünger entsteht

•Auf Grund verwendeter pharmakologischer Produkte und Antibiotika gelangen natürliche Prozesse auch in der Tierhaltung immer wieder aus dem Gleichgewicht, oftmals die Folge: pathogene Keime, resistente Erreger oder Schadpilze gelangen in den landwirtschaftlichen Kreislauf

Die Pilzmycele bauen Versorgungsleitungen für die Pflanze auf

•Bei Biogasanlagen, welche in Bereichen von 38 °C bis 42 °C arbeiten, überleben oft Erreger und Pflanzenkrankheiten, welche wieder in den Kreislauf Boden, Pflanze und so auch in verzehrbares Endprodukt gelangen. Da in Biogasanlagen nicht nur reine Gülle zum Einsatz kommt, sondern Stoffgemische ist, die BioAbfVo umzusetzen

BioElite Wirkung durch Pilz-Mycele

Mehr als 25 km Mycel je m3 BioElite

Hohes Wassserspeichervermögen durch BioElite Pilze + Humus

Pilz-Pflanzenwurzel Symbiose

Pilze zerlegen hölzerne Komponenten.

Hohe Aminosäureproduktion.

BioElite-System: Entfernt nachweislich Schadpilze oder pathogene Keime auch aus dem Futterkreislauf

•Durch die Boden – Stimulanz mit BioElite bildet die 3 – 5 fache Wurzelmasse aus

•Dies ist die Grundlage für die beachtlichen Erfolge in der Revitalisierung von landwirtschaftlichen Flächen + von Deponien

•  Lockert und belüftet den Boden mehr und verbessert die physikalische Bodenstruktur und aktiviert das Bodenleben.

     Folge: weniger Erosion, …………….       

•BioElite ist ein loser Dünger und so einfach auszubringen und einzumischen mit üblichem landwirtschaftlichem Gerät